Cost per started Application (CPSA) auf Indeed: So nutzen Sie Indeed noch besser

Cost per started Application (CPSA) auf Indeed: So nutzen Sie Indeed noch besser

9. März 2024

Anfang des Jahres überraschte uns Indeed mit großen News:

Das Abrechnungsmodell ändert sich von PPC (Pay per Click) auf PPSA (Pay per started Application). Damit gibt es einen neuen wichtigen Faktor für die Indeed Plattform: den CPSA. Doch was genau ist der Cost per started Application und wie wird dieser festgelegt? Was ändert sich für Sie als Kund*in und wie profitiert Ihr Recruiting von diesen Änderungen?

Wir haben die wichtigsten Infos für Sie zusammengetragen.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie:

  • Was ist der Cost per started Application auf Indeed?

  • Wie wird der CPSA berechnet?

  • Welche Vorteile bietet die Nutzung des CPSA?

  • Wie können Sie Ihren CPSA auf Indeed optimieren?

  • Tipps & Tricks für effiziente Personalbeschaffung

Was genau ist der Cost per started Application (CPSA) auf Indeed?

Der CPSA auf Indeed lässt sich als Kennzahl definieren, welche die durchschnittlichen Kosten pro angefangener Bewerbung misst, die durch Indeed-Kampagnen generiert wird. Dabei ist der Cost per started Application mehr als nur ein neues Preismodell – Was macht den CPSA für Sie als Kund*in so interessant?

Der CPSA ist ein wichtiges Instrument, um:

  • Den Erfolg Ihrer Indeed-Kampagnen zu messen
  • Den Return on Investment (ROI) Ihrer Recruiting-Bemühungen zu berechnen
  • Ihre Recruiting-Strategie zu optimieren und Kosten zu senken

Wie wird der CPSA berechnet?

Der CPSA setzt sich aus den Gesamtkosten der Kampagne geteilt durch die Anzahl der Bewerbungen aus der entsprechenden Kampagne zusammen. Die Formel zur Berechnung des CPSA lautet also:

CPSA = Gesamtkosten der Kampagne / Anzahl der Bewerbungen aus der Kampagne

Die Gesamtkosten der Kampagne setzen sich aus folgenden Parametern zusammen:

  • Budget für die Anzeigenschaltung
  • Kosten für zusätzliche Funktionen 

Mit der Anzahl der Bewerbungen aus der Kampagne ist die Anzahl der Bewerbungen gemeint, die direkt auf die Indeed-Werbeanzeige zurückzuführen sind.

Welche Vorteile bietet die Nutzung des CPSA?

  • Verbesserte Transparenz: Der CPSA ermöglicht es Ihnen, die Effizienz Ihrer Recruiting-Bemühungen genau zu messen und zu verstehen, wofür Sie Ihr Geld ausgeben.
  • Optimierung des Budgets: Mit dem CPSA können Sie Ihr Recruiting-Budget effektiver einsetzen und sicherstellen, dass Sie in die Kanäle investieren, die Ihnen die besten Ergebnisse liefern.
  • Datengestützte Entscheidungen: Der CPSA hilft Ihnen dabei, datengestützte Entscheidungen über Ihre Recruiting-Strategie zu treffen und so Ihre Erfolgschancen zu verbessern.

Wie können Sie Ihren CPSA auf Indeed optimieren?

  • Eine Möglichkeit der Optimierung ist, Ihre Zielgruppe genau zu definieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Stellenanzeigen die richtigen Kandidaten ansprechen. Nutzen Sie hierfür die Targeting-Optionen von Indeed, um Ihre Anzeigen auf bestimmte Berufsfelder, Standorte und Qualifikationen zuzuschneiden.Neben der Zielgruppe spielt auch die Qualität der Stellenanzeigen eine große Rolle. Achten Sie darauf, dass Ihre Stellenanzeigen für Indeed an Relevanz gewinnen, das heißt, sie sollten klar, prägnant und informativ sein. Heben Sie die wichtigsten Vorteile der Stelle hervor und verwenden Sie relevante Keywords, um die Auffindbarkeit Ihrer Anzeigen zu verbessern.Um einen aktuellen Stand Ihrer Kampagnen zu haben, empfehlen wir, regelmäßig und aktiv die Leistung Ihrer Kampagnen zu überwachen. Indeed bietet hierfür geeignete Analysetools, die Ihnen detaillierte Einblicke in die Performance Ihrer Anzeigen bieten. Ihre Kampagnen regelmäßig zu tracken, bietet Ihnen die Möglichkeit, das Userverhalten und die Interessen Ihrer Zielgruppe noch besser zu verstehen und Ihre Strategie bei Bedarf anzupassen.

Tipps & Tricks für effizientes Recruiting:

Sich mit dem CPSA zu beschäftigen, hilft, die eigene Recruiting-Strategie zu monitoren und zu sehen, ob Anpassungsbedarf besteht. Mit folgenden Tipps können Sie Ihr Recruiting noch effizienter gestalten:

  • Nutzen Sie attraktive Stellenbeschreibungen, um die Aufmerksamkeit der besten Kandidaten zu gewinnen.

  • Pflegen Sie eine starke Arbeitgebermarke, um Ihr Unternehmen als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren.

  • Nutzen Sie Social Media, um Ihre Stellenanzeigen zu verbreiten und neue Kandidaten zu erreichen.

  • Automatisieren Sie Teile Ihres Recruiting-Prozesses, um Zeit und Ressourcen zu sparen.

Fazit:

Der Cost per started Application (CPSA) ist ein wichtiges Tool, um die Effizienz Ihrer Indeed-Werbekampagnen zu messen und zu optimieren. Durch die Nutzung des CPSA können Sie Ihre Recruiting-Strategie verbessern, Kosten senken und die besten Talente für Ihr Unternehmen finden.

Möchten Sie mehr über den Cost per started Application erfahren? 
Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, den CPSA in Ihrem Unternehmen zu optimieren.
Sultan Waraich
Head of Sales

Autor

Bastian Naurath

Founder & Geschäftsführer

Sultan Waraich
Head of Sales
Möchten Sie mehr über den Cost per started Application erfahren? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, den CPSA in Ihrem Unternehmen zu optimieren.
Möchten Sie mehr über den Cost per started Application erfahren? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen, den CPSA in Ihrem Unternehmen zu optimieren.
Sultan Waraich
Head of Sales

weitere Artikel

  • 12. März 2024

    Optimieren Sie Ihre Stellenanzeigen auf Indeed: Nutzen Sie die aktuelle Marktanalyse für Ihren Erfolg

  • 5. Februar 2024

    Gehaltsangaben in Stellenanzeigen: Ab 2026 Pflicht! Sind Sie bereit?